Projekte

35 Beiträge

Video #16: Boris Nieslony im Gespräch mit Ulrich Bernhardt

Video Numero 16 Das Paradies Boris Nieslony im Gespräch mit Ulrich Bernhardt über ein Wahrnehmungslabor im Widersinn, das kein Weltmodell sein möchte, aber ein aktives Dasein sein will, in Abwesenheit von Gewalt und Ideologie, für […]

SOUP @ MiniaturWeltenStuttgart

Nachdem Freys Modell im März 2022 nach Stuttgart zurückgekehrt ist und nun unter dem Label „MiniaturWeltenStuttgart“ im ehemaligen Hindenburgbau zu besichtigen ist, bot sich Begleitbüro SOUP die Chance,vor Ort mit wechselnden künstlerischen Präsentationen das Thema […]

Video #13: Adi Hösle im Gespräch mit Michael Gompf

Video Numero 13 Immaterielles Kulturgut Der Künstler Adi Hösle im Gespräch mit Michael Gompf In gedanklicher Fortsetzung und Abrundung seiner „Verschluckungs“-Aktion hat der Retrogradist Adi Hösle zehn Jahre später das konzeptuelle Zeichen „Sonderschutz für immaterielles […]

Lichtinstallation BRASILIEN

Stuttgart als Scheinanlage Begleitbüro SOUP unternimmt als Beitrag zu dem Kunstfestival „Current – Kunst und urbaner Raum“ den Versuch, den Unterschied zwischen einer Stadt und ihrer Attrappe grundsätzlicher zu bedenken und in Form einer Lichtinstallation […]

Ticketschalter BRASILIEN

Der Stuttgarter Hauptbahnhof ist von Begleitbüro SOUP mit der Leuchtschrift BRASILIEN versehen worden. Begleitend hierzu ist im Projektraum OSTEND ein Ticketschalter und Informationsbüro mit der Destination BRASILIEN eingerichtet. Wir laden herzlich ein zum Besuch. Ausstellungsdauer: […]

Video #8: Andreas Bär – SHELTER MEMORIES

Andreas BärSHELTER MEMORIES Traum:Man ist in einer Stadt, die man zu kennen glaubt und trotzdem findet man sich nicht zurecht und die Erinnerung täuscht. Man entdeckt Gebäude, welche zuvor nicht da waren. Im Traum gehe […]

Video #5: Frey über die Schulter geschaut, Teil 2

Frey über die Schulter geschaut 2 In TAPE 2 (1998) kommentiert Frey seinen Nachbau der Stuttgarter Gleislandschaft auf ähnlich sparsame und nüchterne Weise wie schon in TAPE 1 das Original. Die über der riesigen Anlage […]

Video #4: Background_2 – Jens Lyncker & Peter Schmidt

Der Spielautomat als Stadterkundungsmaschine Jens Lyncker und Peter Schmidt sprechen mit Alexander Sowa über den Blick des Modellbauers auf die Stadt. Der Fotograf und der Automatenbauer besuchten die Orte, die Wolfgang Frey zwischen 1980 und […]

Video #3: Frey über die Schulter geschaut, Teil 1

FREY ÜBER DIE SCHULTER GESCHAUT In Wolfgang Freys ehemaligem Hobbybunker sind wir vor zwei Jahren in einem Raum direkt unter der Rolltreppe auf eine Menge verstaubter VHS-Kassetten gestoßen. Die meisten davon dienten offenbar der bloßen […]

Video #1: Joe Bauer über K.R.H. Sonderborg

Der Kolumnist und Stadtflaneur Joe Bauer berichtet im ehemaligen Stellwerk von Wolfgang Frey über den verschwundenen Nachlass des lange Zeit in Stuttgart tätig gewesenen Künstlers K R H Sonderborg. Dieser hatte es mit seiner Informel-Malerei […]

Sylvia Winkler: Stelltafelplan(e)

Digital nachbearbeitete Bleistiftzeichnung auf Grundlage von Wolfgang Freys Plan der Stelltafel des Stuttgarter Hauptbahnhofs. Freys technische Zeichnung wird zum Träger seines eigenen Narrativs: Passagen aus seinen Artikeln in der MIBA (Zeitschrift für Miniaturbahnen) 2003 und […]

Karin Sander: Zwischengeschoss C2 / Raumvolumen / 5.3.2020

Die aus einem Scan sämtlicher Schwabstraßen-Räumlichkeiten hervorgegangenen 3D-Prints zeigen den konkreten Ort, an dem Freys Modellwelt entstanden ist, in Form von vier massiven Blöcken aus Polymergips. Vom eigentlichen Inhalt der Räume ist nur das zu […]

Barbara Karsch-Chaïeb: Anwender

Anwender* ist der Titel für die Arbeit der Künstlerin Barbara Karsch-Chaïeb. Das Wort hat sich auf einem Aufkleber auf einer Floppy-Disc aus dem Nachlass von Wolfgang Frey gefunden. Das Werk besteht aus mehreren Teilen. Für […]

Andreas Mayer-Brennenstuhl: Vorschein-Modelle

VORSCHEIN-MODELLE (DOMNICK-BUNKER meets FREY-BUNKER) 2003/2019 Das von Andreas Mayer-Brennenstuhl gefertigte Modell des Gebäudes der „Sammlung Domnick“ (erbaut 1967 von Paul Stohrer) wurde mit einer Audio-Installation bestückt, auf der die Stimme des Kunstsammlers und Filme-Machers Domnick […]

Das Wolfgang-Frey-Projekt

Kunst ohne Publikum Von 1992  bis zu seinem Tod baute der Eisenbahnangestellte Wolfgang Frey (1960 – 2012) mitten in Stuttgart, in dem 450 Quadratmeter großen Zwischengeschoss C2 (tief) der S-Bahn-Haltestelle Schwabstraße, an einer einzigartigen, andernorts […]

12:35 – Normalzustand im Untergrund

Zwanzig Jahre lang arbeitete Wolfgang Frey weitgehend alleine und im Verborgenen. Die aktuellen Einschränkungen hätten ihn kaum tangiert. Die von allen Seiten eindringenden Geräusche repräsentierten in dieser fensterlosen Situation die Außenwelt in Form eines nie ganz verebbenden Livestreams.

Der Nachlass von Wolfgang Frey | Präsentation I

Begleitbüro SOUP (Stuttgarter Observatorium urbaner Phänomene) im Stellwerk-SHerrenberg Der Nachlass von Wolfgang FreyPräsentation I mit Beiträgen von Bazon BrockMichael GompfKurt GrunowJens LynckerEva SchmeckenbecherPeter SchmidtJosh von Staudach Stellwerk-S, Nagolder Straße 14, 71083 Herrenberg, Tel.: 07032 287992info@stellwerk-s.de […]

Kai D. Janik: Zwischen

Den Großteil seines Lebens, hat Wolfgang Frey an einem detailgetreuen Modell von Stuttgart gebaut. Auch seinen Arbeitsplatz im Stellwerk Stuttgart baute er im Zwischengeschoss der S-Bahn-Haltestelle, in der das Modell entstand, 1:1 nach.

Klaus Illi: Alles geben / Scheitern (Sisyphos)

Zwei Atemobjekte Ø 26cm, 2000/2019, pneumatische Ventile, Gebläse, Steuerung, Sensor, zwei Trillerpfeifen, pneumatische Ventile, Schläuche, Stativ, 2019 Zwei Atemobjekte Ø 26cm, 2000/2019, pneumatische Ventile, Gebläse, Steuerung, Sensor, zwei Trillerpfeifen, pneumatische Ventile, Schläuche, Stativ, 2019

Michael Gompf: Wendeschleife Schwabstraße

Die Schwabstraße ist eigentlich heute keine echte Endstation mehr, wiewohl manche Züge dort enden und in die Wendeschleife unter den Berg gelenkt werden. In gewisser Weise ähnelt dies dem Einfahren und Wiederauftauchen von Modellbahnen in […]

Jens Lyncker: Relikte (C2), I – XXIV

Die Räume, in denen Wolfgang Frey von 1992 bis 2012 nicht nur ein ungefähr 180 qm großes Modellbahnabbild von Stuttgart im Maßstab 1:160, sondern auch eine exakte 1:1 Nachbildung des Zentralstellwerks schuf, beherbergen – nach […]

Matthias Beckmann: Unter Tage

Ein Zeichnungsprojekt 1986 konnte ich unter Tage im Bergwerk Moers-Repelen zeichnen. Ein erfahrener Steiger begleitete mich, erklärte mir alles und führte mich zu den Orten meiner zeichnerischen Tätigkeit – und am Ende der Schicht wieder […]

Eva Schmeckenbecher: Gedicht, Szene, Song

Im riesigen Zwischengeschoss einer Stuttgarter S-Bahn-Haltestelle hat Wolfgang Frey über viele Jahre hinweg ein Modell von Stuttgart erbaut – bis ins kleinste Detail: (s)ein Lebenswerk.„Gedicht, Szene, Song“ besteht aus drei Teilen – aus drei Versuchen, […]

Michael Kiedaisch: Der Keller

Improvisierte Musik Unter Beteiligung aller Anwesenden, arrangiert und angeleitet von Michael Kiedaisch, kam am 06.06.2019 im Freykeller ein improvisiertes Musikstück zur Aufführung. Die Anweisung an die Mitspielenden lautete, verteilt im Raum je ein Xylophonholz innerhalb […]

Citizen Kane Kollektiv: Stuttgart Wrackstadt

STUTTGART WRACKSTADT Theaterperformance des Citizen.KANE.Kollektivs „Es ist kein Naturgesetz, dass Daimler ewig besteht.“ erklärte Anfang 2019 der damalige Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Dieter Zetsche. Stuttgarts Stern erlischt. Wir schauen dem Dinosaurier Automobilindustrie beim Sterben zu. […]

Böller und Brot: Abschied

»Abschied« Ein Stück Wolfang Frey in der Daumenkinoserie ZOOMS von Böller und Brot.Folge Nr. 65, 201

ststs: Rack 1-2018 schleifen

Rack 1-2018 schleifen Die Neonröhren an der Decke bleiben im hinteren Teil der unterirdischen Räumlichkeiten ausgeschaltet. Reste der Modellbahnanlage Wolfgang Freys stehen wie auf Stelzen in einem tunnelartigen Raum, an dessen Stirnwand ein DB-Werbeplakat mit […]

Peter Schmidt: Die drei Vitrinen

Die Bedeutung des Graukartons Graukarton wird aus Altpapier hergestellt, er ist ein sehr billiges und vielseitiges Material, das Modellbauer gerne verwenden. So hat auch Wolfgang Frey mit diesem Material gearbeitet. Von ihm sind die drei […]

Bazon Brock in der Schwabstrasse

Ein Künstler ohne Werk trifft auf ein Werk ohne Künstler Am 22. Oktober 2018 besuchte der Künstler und Kunstheoretiker Bazon Brock, eigens aus Berlin angereist, die ehemaligen Räumlichkeiten von Wolfgang Frey in der S-Bahn-Haltestelle Stuttgart […]

Ein Kenotaph für Wolfgang Frey

Die Konstruktion einer Skulptur als Scheingrab (Kenotaph) zu Ehren von Wolfgang Frey am früheren Originalstandort der Modellbauanlage erschien uns als angemessene Form einer Würdigung der phänomenalen Leistung des legendären Modellbauers.

„Eine Festung der Einsamkeit“: Das Wolfgang-Frey-Projekt

Kunst ohne Publikum Von 1992  bis zu seinem Tod baute der Eisenbahnangestellte Wolfgang Frey (1960 – 2012) mitten in Stuttgart, in dem 450 Quadratmeter großen Zwischengeschoss C2 (tief) der S-Bahn-Haltestelle Schwabstraße, an einer einzigartigen, andernorts […]