Stuttgart als Zusammensetzspiel

Eine Videospur in die Festung der Einsamkeit

Mit einer Reihe von Videobeiträgen, die ab 8. Juli 2021 wöchentlich um 18 Uhr auf unserer Website und auf unserem YouTube-Kanal ihre Premiere feiern werden, versucht Begleitbüro SOUP, die Modellwelt von Wolfgang Frey in Richtung Weltmodelle zu erweitern. Künstler und Nicht-KünstlerInnen, Prominente und weniger Prominente, Stuttgarter und Nicht-StuttgarterInnen blicken aus unterschiedlichen Perspektiven auf die Stadt und ihre Sehnsucht nach Modellhaftigkeit. Es geht in den verschiedenen Beiträgen um spannende Geschichten, um Stadtpolitik, um seltsame Objekte und radikale Projekte, die vielleicht nur in dieser Stadt möglich waren. Die Bezüge der Videos zum Freyschen Stadtmodell sind von unterschiedlicher Evidenz, in jedem Fall aber vorhanden. Jeder der Beiträge kann als Mosaikstein verstanden werden zu einem Bild von Stuttgart, das es so noch gar nicht gab.

Bisherige Folgen:

Video #9: SOUP spricht über BRASILIEN

Video #8: Andreas Bär – SHELTER MEMORIES

Video #7: Hannes Rockenbauch / Andreas Mayer-Brennenstuhl

Video #6: Frieder Nake – Weltpremiere der Computerkunst

Video #5: Frey über die Schulter geschaut, Teil 2

Video #4: Background_2 – Jens Lyncker & Peter Schmidt

Video #3: Frey über die Schulter geschaut, Teil 1

Video #2: Background_1 – Michael Gompf

Video #1: Joe Bauer über K.R.H. Sonderborg