Der Nachlass von Wolfgang Frey | Präsentation I

Begleitbüro SOUP (Stuttgarter Observatorium urbaner Phänomene)

im

Stellwerk-S
Herrenberg

Der Nachlass von Wolfgang Frey
Präsentation I

 

 

 

 

 

 

 

 

mit Beiträgen von

Bazon Brock
Michael Gompf
Kurt Grunow
Jens Lyncker
Eva Schmeckenbecher
Peter Schmidt
Josh von Staudach

 

Stellwerk-S, Nagolder Straße 14, 71083 Herrenberg, Tel.: 07032 287992
info@stellwerk-s.de

Öffnungszeiten: Do. – So. 10 – 18 Uhr

www.stellwerk-s.de

 

Neben dem Herzstück der gigantischen Modelleisenbahnanlage, an der Wolfgang Frey (1960 – 2012) von 1978 bis zu seinem Tod tagtäglich gearbeitet hatte, werden im Stellwerk-S (Herrenberg) ab dem 28. Juli 2019 nun auch Teile seines umfangreichen Nachlasses zu sehen sein. Als Teil des Gesamtprojektes „Eine Festung der Einsamkeit“, das die Künstlergruppe Begleitbüro SOUP derzeit in Zusammenarbeit mit Künstlern unterschiedlicher Sparten betreibt, wird dieser Nachlass nach und nach einem künstlerischen Reflexionsprozess ausgesetzt, um so die Frage nach dem Wirklichkeitsgehalt dieses Stuttgart-Modells produktiv zu erweitern.

Näheres zum Gesamtprojekt hier

 

Eröffnung 28. Juli 2019

 

Andreas Langen, SWR2 »Journal am Mittag« vom 29.7.2019

 

Carolin Klinger, Stuttgarter Zeitung vom 28.7.2019

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stellwerk-s-in-herrenberg-eine-im-bunker-erschaffene-wunderwelt.8a431ec5-ae68-4d26-99a9-a2ba34f22c53.html

 

Dietrich Heißenbüttel, KONTEXT:Wochenzeitung, Ausgabe 435 vom 31.7.2019

https://www.kontextwochenzeitung.de/schaubuehne/435/ein-leonardo-der-zeit-6088.html