ststs: Rack 1-2018 schleifen


Rack 1-2018 schleifen

Die Neonröhren an der Decke bleiben im hinteren Teil der unterirdischen Räumlichkeiten ausgeschaltet. Reste der Modellbahnanlage Wolfgang Freys stehen wie auf Stelzen in einem tunnelartigen Raum, an dessen Stirnwand ein DB-Werbeplakat mit dem Bild dreier ICE-Züge angebracht ist. Auf einem der Modellbahnfragmente davor befindet sich eine mittels eines Fußschalters zu startende Installation, bestehend aus einem Diaprojektor und einer auf einem Diskokugelmotor befestigten CD-Scheibe, die, in Kreisbewegung versetzt, innerhalb eines projizierten Diabildes einen sich langsam bewegenden Schatten auf das Werbeplakat wirft und gleichzeitig das von ihr reflektierte Licht  über Wände, Decke, Modellbahnlandschaften und Boden gleiten lässt. Schleifenförmig werden so Teile des Raums und der Freyschen Fragmente abgetastet, immer und immer wieder taucht die Lichtscheibe auf, gleitet dahin, verändert sich und taucht wieder ab. Gäbe es den Fußschalter nicht, würde sich die in den Raumtunnel geschickte Suchbewegung endlos wiederholen.